Spaziergang in Sopronbánfalva

Für unser Kloster bietet, Sopronbánfalva, oder auf deutschem Namen Wandorf ein Zuhause. Das ehemalige Dorf ist heute mit Sopron verbunden, und gehört zur Gartenstadt. Neben den vielen Familienhäusern hat dieses Siedlungsteil zahlreiche Denkmäler und Naturschätze, welche man bevor dem Besuch des Klosters oder danach, auch erkunden muss. Unser ständiger Tourenführer, Taschner Tamás, Turistikspezialist führt Sie recht herzlich herum.
Über die erlebnisreichen Stadtbesichtigungen mit Tamás können Sie hier weitere Details lesen.

Zentrum von Sopronbánfalva vom Kloster-Berg 1955. Quelle: Fortepan 51711, Nagy Gyula

Spaziergang in Wandorf- Feengarten von Sopron – Der Spaziergang stellt die Himmlische Königin – Kirche vor und das Kloster, ineinem tauchen wir in die mystische Geschichte der Pauliner ein, erkundigen die Barokkstufen und die Immaculata Statue, mit deren astronomischen Bezügen, das Friedhof der Kriegshelden, die Maria Magdalena Kirche aus der Epoche der Arpaden, die Geschichte des evangelischen Glockenturmes.

Wir gedenken der Aussiedlung der Deutschen, den Kuruc-Kämpfen, den Kelten. Wir beenden die Tour bei dem letzten Boten der Mühlen, der Kárpáti Wassermühle und spazieren zurück zum Kloster.

Dauer der Tour: 1,5 Stunden
Bekleidung: leichte Outdoor Kleidung
Teilnahmegebühr: 10.000 Ft/Gruppe
Minimale Teilnehmerzahl gibt es nicht.

Aussichtsbild von Sopronbánfalva aus dem Kloster

Wenn Sie an unserer Tour teilnehmen möchten bitte vereinbaren sie einen Termin mit unserer Rezeption, unsere Kollegen stehen Ihnen Tag und Nacht zur Verfügung.

Anmeldung und Terminabstimmung bei der Rezeption Tag und Nacht.
Rezeption – Sopron Monastery Klausurzentrum
Telefon: (+ 36 99) 505-895, (+ 36 30) 701 2366
Fax: (+ 36 99) 505-896
E-Mail: info@banfalvakolostor.hu

Comments are closed.